Die Umgebung

Vauvert ist ein 10 000 Einwohner - Dörfchen in der Kleinen Camargue, fast zentral im Dreieck der grösseren Städte Montpellier, Nîmes und Arles gelegen. Es gehört zum Department Gard, Region Languedoc-Roussillon.

 

Die bekannten Badeorte Les Saintes Maries-de-la-mer und Grau du roi mit ihren über 15 km langen Sandstränden liegen etwa 30 km entfernt, eine knappe halbe Stunde mit dem Auto.

 

Weitere interessante Ausflugsziele in der näheren Umgebung sind der Pont du Gard (röm. Aquadukt bei Uzès), die Alpillen ("kleine Alpen") mit den malerischen Städtchen St. Rémy de Provence oder, in die Felsen gebaut,  Les Baux de Provence, und die eigentliche Provence selber mit ihren Lavendelfeldern, oder zum Wandern im Norden von Montpellier die etwas herberen Cevennen.

 

Die Bezeichnung "Kleine Camargue" beruht sicherlich auf der landschaftlichen Ähnlichkeit mit der "echten" Camargue, die ja streng genommen nur im Delta der Rhône liegt. Auch hier ist der littorale Bereich von grossen Flachwasserseen (étangs) und Röhrichtflächen gekennzeichnet, die aufgrund ihrer Flora und Fauna oft geschützt sind. In landwirtschaftlich genutzten Flächen wird ebenfalls noch Reis angebaut, in den höhergelegenen Bereichen dagegen Wein.

 

Auch in den Traditionen steht die Kleine Camargue in nichts zurück: die Dorffeste sind bekannt für ihre Veranstaltungen und Spiele mit Pferden und Stieren, das gehört hier zum Leben.

 

Fête des gardians in Arles
Fête des gardians in Arles